TKH-Logo-2022
Suche
Close this search box.
  1. Home
  2. Sportstätten
  3. Familiensportzentrum Kirchrode

Familiensportzentrum Kirchrode

Tiergartenstr. 23

TKHasenheide wir Familiensportzentrum – jetzt Spenden

Nach den Sommerferien soll es mit dem Umbau der  Outdoorsportanlagen los gehen. Damit wir mit der Neugestaltung der Sportplätze und des 1. Bauabschnitts beginnen können, helfen uns noch weitere Spenden.

 

Das Spendenkonto des TKH ist mit der IBAN: DE98 2519 0001 0688 4466 00

bei der Hannoverschen Volksbank! Stichwort Familiensportzentrum Kirchrode

 

Hier ist der aktuelle Stand der Planung sowie die Finanzierungsübersicht:

  • Sportplätze (u.a. Faustball)
  • 110 Meter Laufbahn samt Weitsprung
  • Beachcourt für Volleyball/Handball
  • Kinderspielplatz & Outdoorfitnesspark Calisthenics
  • Obstacle Run / Hindernisparkour, Loop, Wiese, Bäume, Freiflächen

 

Kosten: Rund 1.2 Mio EUR

Zuschüsse: ca. 650.000 EUR

Eigenkapital: 350.000 EUR

Spenden: 100.000 EUR

Stiftungen: 100.000 EUR

 

Vier neue Tennisplätze sind ebenfalls geplant, hier steht aber noch kein Zeitpunkt der Umsetzung fest, auch Bedarf es weiter Zuwendungen zum Bau.

TKHasenheide

 

Die TKHasenheide in Kirchrode, die traditionelle Sportanlage des Vereins auf einem rund 45.000 Quadratmeter großen Grundstück, soll allen Menschen geöffnet und zugänglich gemacht werden. Ziel ist es, diese Anlage in den kommenden Jahren in ein zukunftsfähiges Familiensportzentrum zu verwandeln, das barrierefreien Zugang und umfassende Sport- und Bewegungsmöglichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung bietet. Damit reagieren wir auf die dringende Notwendigkeit, Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe in den Mittelpunkt unseres Projektes zu stellen. Barrierefreiheit ist somit nicht nur ein Aspekt unseres Vorhabens, sondern das zentrale Element, das die Grundlage für alle weiteren Entwicklungen bildet.

 

Der für 2024 geplante erste Bauabschnitt (Freiflächen Sport) konzentriert sich auf die Errichtung neuer Outdoor-Sportmöglichkeiten, die explizit auf die Inklusion abzielen. Nach den Sommerferien sollen ein kombinierter Obstaclerun/Hindernisparcours, eine 110-Meter-Laufbahn mit Sprunggrube, multifunktionale Rasenflächen für Faustball sowie verschiedenste Sportarten, ein kombinierter Kinderspielplatz mit Outdoor-Fitnesspark und eine Beachfläche entstehen, die alle barrierefrei zugänglich sind. Diese neuen Angebote ergänzen die bereits bestehenden Tennisplätze und schaffen ein umfassendes Sportangebot, das offen für alle ist.

 

Diese Baumaßnahme verfolgt das Ziel, ein breites Spektrum an Sport- und Bewegungsmöglichkeiten im wachsenden Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode bereitzustellen und dabei besonders Menschen mit Behinderung die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Die Einbindung von Obstacle-Run, nach seiner Aufnahme in den Modernen Fünfkampf bei Olympia 2024, unterstreicht unser Bestreben, inklusive und zukunftsorientierte Sportarten zu fördern.

 

Zudem wird die Barrierefreiheit der Anlage durch einen speziell Geplanten Loop, der alle Sportmöglichkeiten miteinander verbindet, weiter hervorgehoben. Dieser Ansatz ermöglicht es Grundschulen, Kindertagesstätten und dem Landesbildungszentrum für Blinde, die Anlage umfassend zu nutzen und unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil. Das Landesbildungszentrum für Blinde befindet sich 700 Meter von unserer Anlage entfernt. Daher wird hier, u.a. mit einem Tastleitsystem, besonders auf Barrierefreiheit geachtet. Der barrierefreie Fitnesspark spricht Familien und Singlehaushalte an und fördert die gesellschaftliche Integration durch Sport.

Kontakt​

Geschäftsstelle

Maschstraße 16
30169 Hannover

@turn_klubb_Hannover