TKH-Logo-2022
Suche
Close this search box.

Tischtennis: Optimistischer Blick ins neue Jahr 2024

Bernd Grote

Die TKH-Tischtennisabteilung blickt zuversichtlich in das neue Jahr 2024, weil aktuell sehr erfreuliche Entwicklungen stattfinden.

So sind unsere Parkinson-Spieler immer aktiver und engagierter. Einige von ihnen haben sogar schon Turnierluft bei einem Turnier von „PingPongParkinson“ (PPP) in Dorsten geschnuppert. Hinzu kommt, dass die PPP-Stützpunktleiterin unserer Parkinsongruppe an den German Open und an der Weltmeisterschaft für Parkinson-Tischtennis-Spielende in Leistungsklasse 3 teilgenommen hat. Liebe Claudia Dill, wir sind stolz auf dich! Und wir bedanken uns herzlich für Dein Engagement für unsere Parkinson-Gruppe.

Darüber hinaus läuft der Trainingsbetrieb besser, da wir das Ingenieurbüro Rosenbusch, unseren Mitspieler Ludger Schulte-Lindhorst und die Parkinson-Spielerin Bettina Mai als Sponsoren für vier neue Tischtennistische gewinnen konnten. Herzlichen Dank.

Außerdem haben die Hausmeister Norbert Schramm und Nigel Phillips durch ausgeklügelte Umbauarbeiten für Platz und Ordnung in den Materialräumen gesorgt. Auch dafür herzlichen Dank.

Was das Sportliche angeht, ist bei den sieben, teilweise neu zusammengestellten Erwachsenen-Teams in den Punktspielen Luft nach oben – aber alle Spieler*innen sind enorm motiviert, u. a. auch, weil in der Rückrunde Neuzugänge die Teams verstärken werden.

Die Jugend macht es den Erwachsenen vor: Das Mädchen-Team liegt unangefochten auf Platz eins in der Mädchen-Liga (Zweier-Teams, U 19). Und die Jungenmannschaft belegt einen hervorragenden Platz 2 in der 2. Kreisklasse.

 

@turn_klubb_Hannover