TKH-Logo-2022
Suche
Close this search box.

Basketball: Jahresbericht

3x3 Basketball Deutschland Denzel Agyeman

Die Saison 2022 liegt nun also hinter uns und die in Sportkreisen bekannte Offseason beginnt. Doch in der Basketballabteilung ist keine Spur von Pause zu sehen. Spieler und Trainer sind bereits in die neuen Altersgruppen gewechselt du bereiten sich schon jetzt auf die neue Saison vor. Einzig die Bundesliga Damen genießen nach ihrer sehr erfolgreichen Saison als Pokalsieger und Vizemeister noch eine längere Pause. Trainingsstart der Profis ist dann am 28. August.

Neben den sportlichen Erfolgen der Luchse, hat vor allem der immer stärker werdende Zusammenhalt unserer Jugendteams und der Profiabteilung Freude bereitet. Noch nie seit Start in die Damen Basketball Bundesliga waren so viele basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche Teil der Fans in der Halle. Nicht nur während des Spiels, sondern auch als Aufbauhelfer, Trommler, oder sogar Maskottchen unterstützen die Teams und ihre Eltern den Klubb. Eine Identifikation, auf die wir als Abteilung sehr stolz sind.

Ein weiterer Höhepunkt der zurückliegenden Saison war zudem die Teilnahme an den Landesmeisterschaften der u16 weiblich und der u18 männlich. Leider scheiterten beide Teams jedoch im Halbfinale und verpassten so denkbar knapp die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften.

Ebenfalls erfreulich ist der Ausblick das was noch bevorsteht. Der TKH startet geschlechterübergreifend mit einer neuen Rekordanzahl an Teams in die neue Saison. Insgesamt 29 Teams und 38 Trainern nehmen im September den Spielbetrieb auf. Neben einer großen Anzahl an Breitensportteams, spielen 8 Teams in der leistungsstärksten Klasse, der Landesliga sowie die 2.Damen sogar in der dritthöchsten Klasse, der Regionalliga.

Ziel in der nun anstehenden Saison ist es den Leistungsbereich weiter auszubauen, um so langfristig in den Landesligen um die oberen Plätze mitzuspielen. Um dieses Ziel zu erreichen, befinden sich in den Reihen des Klubbs erstmalig zwei festangestellte Trainer für die weibliche Abteilung, die neben ihrer Präsenz in der Halle auch konzeptionell neue Impulse liefern werden. Macklly – dualer Student in Sportmanagement – wird die u16 (2) und u14 (2) als Trainer leiten, während Florian als Vollzeitkraft die u14 Landesliga übernimmt und außerdem unseren langjährigen Trainer Alexander, bei der 1. Regionalliga Damen beerben wird. Alexander hingegen wechselt in den männlichen Bereich und wird von nun an als Headcoach der ersten Herren fungieren.

Das Ziel der Leistungsförderung wird kommende Saison auch im Minibereich einen größeren Raum einnehmen. So werden alle weiblichen Teams der u12 und jünger ausschließlich in der männlichen Liga mitspielen. Neben einer deutlich erhöhten Anzahl an Spielen und der damit verbundenen Praxis, soll vor allem die Entwicklung einer physischen Spielweise im Vordergrund stehen, um die Mädchen noch besser auf die Landesligen der höheren Altersgruppen vorzubereiten.

Auch wenn das Training über die Sommerferien nur eingeschränkt stattfindet, wird hinter den Kulissen bereits eifrig geplant. Der TKH freut sich bereits sehr auf die anstehende Basketballsaison und wünscht allen Sportlern und Abteilungen einen guten Start in die neue Saison.

 

@turn_klubb_Hannover